NÖ Landtagswahl 2018 . Kandidaten . Wahlbehörden . Wahlrecht . Medien . Umfragen . Ergebnisse
wahlwerbende Parteien: CPÖ . FPÖ . Grüne . NEOS . ÖVP . SPÖ . WFNOE



NÖ-Wahl 2018: Ergebnisse

Wahlbeteiligung:  66,56%
Wahlberechtigte:  1.386.356
Abgegebene Stimmen:  922.807, Gültige Stimmen:  908.339, Ungültige Stimmen:  14.468

Wahlbeteiligung mit Wahlkarten: 66,56%
(739 gültige Stimmen wurden per Wahlkarte am Sonntag in fremden Wahlkreis abgegeben .)

Wahlergebnis inklusive Wahlkarten in Stimmen (in Klammer Veränderung zur NÖ-Landtagswahl 2013):
ÖVP: 450.812 (495.557), SPÖ: 217.289 (210.504), FPÖ: 134.085 (80.122),
GRÜNE: 58.401 (78.678), NEOS: 46.801 (46.801), CPÖ: 584 (841), WFNOE 367 (0).

Wahlergebnis inklusive Wahlkarten in % (in Klammer Veränderung zur NÖ-Landtagswahl 2013):
ÖVP: 49,6% (-1,1%), SPÖ: 23,9% (+2,3%), FPÖ: 14,8% (+6,6%),
GRÜNE: 6,4% (-1,6%), NEOS: 5,2% (0), CPÖ: 0,06%, WFNOE 0,04%.

Wahlergebnis inklusive Wahlkarten in Mandaten (in Klammer Veränderung zur NÖ-Wahl 2013):
ÖVP: 29 (-1), SPÖ: 13 (+0), FPÖ: 8 (+4), GRÜNE: 3 (-1), NEOS: 3 (+3), sonstige 0.

Resümee:
* Die ÖVP verlor 44.745 Wählerstimmen, hält aber ganz knapp die absolute Mehrheit an Mandaten.
* Die FPÖ verdoppelt ihre Mandate.
* Die SPÖ ist mit +2,3% nun wieder im Aufwärtstrend.
* Grüne und NEOS sind froh, daß sie den Einzug in den NÖ-Landtag geschafft haben, wobei die Grünen 1 Mandat verloren haben und nun keinen Klubstatus im NÖ-Landtag mehr haben.
* Die Meinungsumfrageinstitute sind die großen Wahlverlierer dieser Wahl.
* Die großen Medien haben kritischen Journalismus weitgehend vermissen lassen, dabei gäbe es in NÖ genügend Probleme zum Aufarbeiten.
* Grüne und WFNOE prüfen eine Wahlanfechtung. 
   Diese ist bis 1. März 2018 beim österr. Verfassungsgerichtshof in Wien einzubringen.

   Gründe: Briefwahl, falsche Amtliche Stimmzettel, Wahlrecht für Zweitwohnsitzer.
 

Bezirks-Wahlergebnisse der NÖ-Landtagswahl 2018:

(Wahlergebnisse in % ohne Briefwahlstimmen,
gereiht nach den besten Ergebnissen der stärksten Partei, ÖVP)
Bezirk
 ÖVP 
 SPÖ
 FPÖ
 Grüne
 NEOS
 CPÖ
WFNOE
Horn
65,0
15,8
11,7
4,1
3,4
*
*
Zwettl
63,4
13,1
15,7
4,3
3,5
*
*
Scheibbs
59,5
20,1
12,2
4,4
3,9
*
*
Hollabrunn
58,1
19,7
13,2
5,4
3,6
*
*
Mistelbach
57,1
19,6
13,8
5,7
3,9
*
*
Waidhofen an der Ybbs
55,2
19,7
10,9
7,5
6,1
0,6
*
Waidhofen an der Thaya
55,1
16,8
20,4
4,5
3,3
*
*
Gmünd
54,0
26,1
13,4
3,5
3,2
*
*
Amstetten
52,5
23,4
14,1
5,3
4,4
0,3
*
Melk
52,5
22,7
16,0
4,6
3,9
0,4
*
Tulln
51,0
20,1
13,4
9,0
6,6
*
*
Korneuburg
49,3
22,8
13,4
8,2
6,4
*
*
Wiener Neustadt-Land
48,7
25,1
17,7
4,3
4,4
*
*
Lilienfeld
48,6
29,5
13,8
4,4
3,6
*
*
St. Pölten-Land
48,3
23,3
14,3
8,3
5,8
*
*
Gänserndorf
46,5
28,1
16,5
5,3
3,6
*
*
Neunkirchen
45,5
28,9
17,1
4,5
3,9
*
*
Krems an der Donau
45,1
26,5
14,5
7,5
6,4
*
*
Mödling
43,4
23,0
11,4
11,7
10,2
0,3
*
Bruck an der Leitha
41,7
30,3
17,0
6,3
4,7
*
*
Baden
40,1
29,0
16,0
7,7
6,6
*
0,5
Wiener Neustadt
38,4
30,2
19,9
6,1
5,3
*
*
St. Pölten
38,3
36,1
13,8
6,5
5,2
*
*

*) nicht am Stimmzettel
 
 
 
 



NÖ-Wahl 2013: Ergebnisse

Ergebnis der Wahl in NÖ-Wahl 2013:
Wahlberechtigte 1.403.808 , davon 725.336 Frauen und 678.472 Männer
Wahlbeteiligung: 71%
Abgegebene Stimmen: 993.679     Gültige Stimmen: 974.172    Ungültige Stimmen: 19.507

Christenpartei 0,09%., FPÖ 8,2% (-2,3%), Grüne 8,0% (+1,1%), KPÖ 0,8% (-0,1%),
Mutbürgerpartei 0,6% (+0,6%), ÖVP 50,8% (-3,6%), Piratenpartei 0,05% (+0,05%),
SPÖ 21,6% (-3,9%), Team Stronach 9,8% (+9,8%),

Ergebnisse von großen Städten:

   Amstetten:
FPÖ 10,7% (-3,5%), Grüne 9,1% (+1,9%), ÖVP 40,3% (-4,3%), SPÖ 27,3% (-3,1%), Frank  9,9% (+9,9%)
   Baden:
FPÖ 8,9% (-3,9%), Grüne 9,4% (+1,5%), ÖVP 42,9% (-4,2%), SPÖ 22,6% (-6,7%), Frank 14,4% (+14,4%)
   Bruck an der Leitha:
FPÖ 7,3% (-3,1%), Grüne 9,2% (+1,4%), ÖVP 43,3% (-1,6%), SPÖ 27,6% (-7,4%), Frank 11,1% (+11,1%)
   Gänserndorf:
FPÖ 11,3% (-3,1%), Grüne 9,5% (-0,5%), ÖVP 40,5% (-0,6%), SPÖ 24,7% (-6,8%), Frank 11,9% (+11,9%)
   Hollabrunn:
FPÖ 9,5% (-2,9%), Grüne 7,3% (-0,5%), ÖVP 55,0% (-2,2%), SPÖ 16,4% (-3,8%), Frank 9,3% (+9,3%)
   Horn:
FPÖ 7,4% (-1,0%), Grüne 5,8% (+1,2%), ÖVP 64,1% (-4,6%), SPÖ 15,6% (-2,7%), Frank 6,7% (+6,7%)
   Klosterneuburg:
FPÖ 6,1% (-2,9%), Grüne 18,9% (+3,5%), ÖVP 50,5% (-6,7%), SPÖ 12,8% (-2,8%), Frank 10,8% (+10,8)
   Korneuburg:
FPÖ 7,7% (-3,6%), Grüne 15,2% (+3,6%), ÖVP 46,7% (-4,2%), SPÖ 18,7% (-5,3%), Frank 9,9% (+9,9%)
   Krems:
FPÖ 8,0% (-2,2%), Grüne 9,3% (+1,4%), ÖVP 47,6% (-4,8%), SPÖ 22,4% (-2,3%), Frank 9,0% (+9,0%)
   Mistelbach:
FPÖ 8,6% (-1,9%), Grüne 10,9% (+2,5%), ÖVP 50,4% (-4,7%), SPÖ 19,7% (-3,4%), Frank 9,4% (+9,4%)
   Mödling:
FPÖ 6,9% (-2,1%), Grüne 19,6% (+3,0%), ÖVP 44,3% (-6,8%), SPÖ 14,9% (-3,0%), Frank 11,5% (+11,5)
   Perchtoldsdorf:
FPÖ 6,2% (-2,1%), Grüne 14,7% (+1,1%), ÖVP 54,3% (-5,2%), SPÖ 12,2% (-2,0%), Frank 10,5% (+10,5)
   Purkersdorf:
FPÖ 5,9% (-2,6%), Grüne 17,6% (+0,5%), ÖVP 43,3% (-2,8%), SPÖ 20,5% (-4,6%), Frank 10,5% (+10,5)
   Scheibbs:
FPÖ 5,3% (-2,0%), Grüne 10,0% (-1,9%), ÖVP 51,9% (-3,4%), SPÖ 22,0% (-0,4%), Frank 7,6% (+7,6%)
   Schwechat:
FPÖ 12,1% (-1,4%), Grüne 12,0% (+1,8%), ÖVP 28,8% (-0,3%), SPÖ 31,8% (-12,8%), Frank 14,8% (+14)
   Stockerau:
FPÖ 8,6% (-3,1%), Grüne 11,1% (+2,7%), ÖVP 42,3% (-2,0%), SPÖ 25,6% (-7,2%), Frank 10,2% (+10,2)
   St. Pölten:
FPÖ 8,9% (-3,7%), Grüne 9,3% (+0,9%), ÖVP 38,1% (-0,7%), SPÖ 31,5% (-4,7%), Frank 9,8% (+9,8%)
   Traiskirchen:
FPÖ 8,8% (-4,4%), Grüne 6,8% (-0,5%), ÖVP 32,0% (-4,0%), SPÖ 35,7% (-5,9%), Frank 14,7% (+14,7)
   Tulln an der Donau:
FPÖ 6,4% (-3,4%), Grüne 12,4% (+2,4%), ÖVP 53,4% (-4,1%), SPÖ 16,7% (-3,3%), Frank 10,2% (+10,2)
   Waidhofen an der Ybbs:
FPÖ 6,5% (-2,7%), Grüne 9,8% (+3,2%), ÖVP 55,1% (-4,9%), SPÖ 16,9% (-3,1%), Frank 9,3% (+9,3%)
   Wiener Neustadt:
FPÖ 10,1% (-3,9%), Grüne 9,2% (+1,5%), ÖVP 39,6% (-1,7%), SPÖ 27,3% (-5,9%), Frank 11,9% (+11,9)
   Zwettl:
FPÖ 7,5% (-0,3%), Grüne 9,3% (+1,6%), ÖVP 62,4% (-6,3%), SPÖ 12,3% (-1,1%), Frank 7,9% (+7,9%)

____________________________________________________________

NÖ-Wahl 2008: Ergebnisse

Endergebnis in % der Stimmen  :
ÖVP 54,4 % (+1,1%), SPÖ 25,5% (-8,0%), FPÖ 10,5% +6,0%), Grüne 6,9 % (-0,3%), Christen: 0,84%, BZÖ 0,72%

Die Mandatsverteilung der 56 Mandate sieht so aus:
ÖVP 31, SPÖ 15, FPÖ 6, Grüne 4,

Landesräte im niederösterreichischen Landtag: ÖVP 6, SPÖ 2, FPÖ 1.
Bundesräte im Parlament: ÖVP 7, SPÖ 3, FPÖ 1, Grüne 1.
 
 


www.niederoesterreich-wahl.at / Ergebnisse